Qualität

Qualität

Übersicht aller Rückrufe, Überprüfungsaufrufe und Austauschaktionen

Hier finden Sie eine Übersicht aller Rückrufe, Überprüfungsaufrufe und qualitätsrelevanten Informationen zu SKYLOTEC Produkten. Somit erhalten Nutzer auch nach Beendigung des Rückrufs, Überprüfungsaufrufes oder Austauschaktion Zugriff auf alle für Sie relevanten Informationen.

2020: Vorsorglicher Überprüfungsaufruf vom Abseilgerät SIRIUS

Produkte: Alle SKYLOTEC SIRIUS Abseilgeräte (A-050), die vor dem 1. September hergestellt worden sind. 

Grund: Bei fabrikneuen SIRIUS Abseilgeräten, die vor September 2020 hergestellt wurden, ist eine Funktionsabweichung festgestellt worden. 

Vorgehen: Bitte halten Sie sich an das Vorgehen, welches hier beschrieben wird. Bei Unsicherheiten und Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an [email protected].

2020: Information über Inhaltsstoffe gemäß Artikel 33 der REACH Verordnung (EG) Nr. 1907/2006

Gemäß Artikel 33 der Europäischen Chemikalienverordnung REACH gilt die Informationspflicht, sobald die Konzentration des jeweiligen Stoffes aus der SVHC-Kandidatenliste (https://www.echa.europa.eu/de/candidate-list-table)  im Erzeugnis, das sich aus einem oder mehreren Erzeugnissen zusammensetzt, je Erzeugnis 0,1 Gewichtsprozent übersteigt.

Sie können der Tabelle die Produkte entnehmen die von der Informationspflicht betroffen sind. Bitte führen Sie hierzu einen Abgleich zwischen der Artikelnummer im Auftrag und der Artikelnummer unserer Übersichtstabelle durch. Sie erhalten weiterhin eine Information, welcher Artikel konkret betroffen ist und mit welchem SVHC Stoff der Grenzwert überschritten wurde.

2018: SKYSAFE / SKYSAFE / SKYSAFE II / SKYSAFE III / SKYSAFE SAM / SKYSAFE DURO / SKYRIDER / RIDER 3.0 der Baujahre 2011-2017 -  Überprüfungsaufruf

Produkte: Klettersteigsets mit SKYSAFE Karabiner (SKYSAFE (Art.Nr. L-0056) / SKYSAFE II (Art.Nr. L-0156) / SKYSAFE III (Art.Nr. L-0673) / SKYRIDER (Art.Nr. L-0039) / RIDER 3.0 (Art.Nr. L-0672, L-0612)), SKYSAFE SAM (L-0674) und SKYSAFE DURO (L-0675)

Grund: Streuende Bruchwerte der SKYSAFE Karabiner

Vorgehen: Bitte halten Sie sich an das Vorgehen, welches hier beschrieben wird. Bei Unsicherheiten und Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an [email protected].

 


 

2017: BASALT / GRANIT - Gurtaustauschaktion

Produkte: Die Gurte GRANITE Men (GSC-0145), GRANITE Women (GSC-0146) und BASALT (GSC-0147) der Chargen 516608, 516609, 516644, 516761, 517152

Grund: Eine Ziernaht an den Beinschlaufenbändern kann bereits nach kurzer Verwendung der Gurte aufreißen.

Vorgehen: Bitte halten Sie sich an das Vorgehen, welches hier beschrieben wird. Bei Unsicherheiten und Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an [email protected].

 


  

2016: COBRA-Schnalle - Überprüfungsaufruf

Produkte: Gurte mit COBRA-Schnallen

Grund: Überprüfung der Nieten der Schnallen

Vorgehen: Bitte halten Sie sich an das Vorgehen, welches hier beschrieben wird. Bei Unsicherheiten und Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an [email protected].

 


 

2016: PEANUT I und Y- Sicherheitsüberprüfung

Produkte: Sämtliche PEANUT I und Y (HSG-021-Länge, HSG-022-Länge) der Chargen 329086-XXX

Grund: Gegebenenfalls Fehler der Vernietung

Vorgehen: Bitte halten Sie sich an das Vorgehen, welches hier beschrieben wird. Bei Unsicherheiten und Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an [email protected].

 


2015: H-040 - Vorsorglicher Rückruf

Produkte: Alle Produkte mit H-040 - Karabiner wie ERGOGRIP CORE S15 (L-0213, L-0249, L-0545), HERKULES RP 3 S12 (Z-GRU-L-0018, Z-GRU-L-0019), Verbindungsmittel 15 mm Stahleinlage (Z-GRU-L-0213) der Seriennummern 14138XX (Produktion 2014), 15001XX (2015)

Grund: Beim Vorlieferanten sind Probleme beim Verschließen eines Karabiners aufgetreten.

Vorgehen: Bitte halten Sie sich an das Vorgehen, welches hier beschrieben wird. Bei Unsicherheiten und Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an [email protected].

 


2015: BEAMTAC - Überprüfungsaufruf

Produkte: BEAMTAC AP-017 (Chargennummern 225376 bis 254052)

Grund: Es wurde bei einer BEAMTAC ein Lösen der Schraubverbindung festgestellt.

Vorgehen: Bitte halten Sie sich an das Vorgehen, welches hier beschrieben wird. Bei Unsicherheiten und Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an [email protected].