Sicher im Klettersteig

Sicher im Klettersteig

SKYLOTEC Klettersteigausrüstung für höchste Ansprüche an Sicherheit

SKYLOTEC Klettersteigausrüstung – Maßstäbe setzen in Industrie und Sport

SKYLOTECs 70-jährige Expertise und Erfahrung im Bereich der Höhensicherung findet sich auch in der Sportausrüstung wieder. Im Bereich Klettersteig setzt SKYLOTEC Maßstäbe wie kein anderer Hersteller. Der SKYLOTEC RIDER 3.0 macht das Klettersteiggehen der Zukunft so sicher wie nie zuvor.

SKYLOTEC Klettersteig Kletterhelm, Klettergurt und Klettersteigset stellen neben Kondition, Trittsicherheit und Selbsteinschätzung das Wichtigste dar, um im Klettersteig sicher unterwegs zu sein. Ein leichter Kletterhelm schützt vor Kopfverletzungen durch Steinschlag oder im Sturzfall, der Klettergurt verbindet den Klettersteiggeher mit dem Klettersteigset und dem Stahlseil des Klettersteiges. Alle drei Schutzausrüstungen sind Grundlage für die ausrüstungsbedingte Sicherheit im Klettersteig. Beim Klettersteigset bzw. dessen Kernstück, dem Bandfalldämpfer, wird es interessanter: Auch bei kleinen, aber harten Stürzen nimmt der Dämpfer durch sein Aufreißen, anstelle des Körpers, die kinetische Energie des Sturzes auf. Der ansonsten sehr harte Fangstoß wird dadurch gemildert.

Am Bandfalldämpfer befinden sich immer zwei Y-Arme mit je einem Klettersteigkarabiner oder einer mitlaufenden Seilklemme. So ist beim Umhängen an den Zwischensicherungen des Drahtseiles immer mindestens eine Sicherung eingehängt. Kommt es zu einem Sturz im Klettersteig, so fällt man mit einem herkömmlichen Klettersteigset zur letzten Zwischensicherung des Drahtseiles, was zum Teil abhängig von der Beschaffenheit des Geländes, trotz Milderung des Fangstoßes, zu schwersten Verletzungen führen kann. Das Stürzen im Klettersteig ist daher unbedingt zu vermeiden! Der RIDER 3.0 lässt einen weiten Sturz durch seine Funktion gar nicht erst zu.

Das sicherste Klettersteigset kommt von SKYLOTEC: RIDER 3.0

Skylotec Klettersteigset Rider 3.0 Anwendung im StahlseilDer RIDER 3.0 ist ein speziell entwickeltes Klettersteigset und aufgrund seiner augeklügelten Technik das sicherste auf dem Markt. Es unterscheidet sich in seiner Funktionalität von herkömmlichen Sets entscheidend. Bislang laufen die Klettersteigkarabiner nur im Stahlseil mit, was unter Umständen weite Stürze bis zur letzten Zwischensicherung zur Folge haben kann. Der RIDER 3.0 weiß dies effektiv zu verhindern. Bestehend aus einem Bandfalldämpfer, zwei Armen mit einem INOX-Klettersteigkarabiner und der mitlaufenden Seilklemme mit automatischer Blockierfunktion stellt der RIDER 3.0 bei richtiger Anwendung das Klettersteigset der neuesten und sichersten Generation dar.

Diese speziell für die Anwendung im Stahlseil entwickelte mitlaufende Seilklemme ist für den Einsatz in Klettersteigen mit einem Stahlseildurchmesser von 12 bis 16 Millimetern bestimmt. Der Cable-Guy, ein am Produkt befestigter Anhänger, hilft dem Anwender den notwendigen Stahlseildurchmesser zu ermitteln.

Der RIDER 3.0 lädt zwar dazu ein, ist aber nicht konzipiert, um sich an jeder Stelle im Klettersteig ausruhen zu können. Die Rast- bzw. Nachsicherungsposition ist, wie bei herkömmlichen Sets, nach wie vor an einer sicheren Zwischensicherung mittels Bandschlinge und HMS-Karabiner einzurichten. Der Bandfalldämpfer sollte nur im Extremfall belastet werden!

Video: Die Animation zeigt die Funktionsweise des Systems, erhältlich ist der RIDER 3.0 allerdings nur für Stahlseile von 12 - 16 Millimeter.

Sollte es zu einem Sturz kommen, blockiert die Seilklemme automatisch, der weite Sturz bis zur nächsten Zwischensicherung wird sofort unterbunden. An der Zwischensicherung wird wie gewohnt redundant umgehängt, d.h. der Klettersteiggeher bleibt wie immer im Stahlseil gesichert. Mit dem RIDER 3.0 bleibt der Sportler also zu jeder Zeit vor langen Stürzen bewahrt. Sollte zwischendurch das Drahtseil zu dünn, zu dick werden oder Ketten die Sicherung darstellen, kann man einfach einen HMS-Karabiner in die Öse oben am RIDER 3.0 einhängen und herkömmlich sichern.

Was sagen Experten zum SKYLOTEC Klettersteigset RIDER 3.0

Robert Krüger SKYLOTEC Klettersteig ExperteRobert Krüger (SKYLOTEC - Produktentwickler):

„Die größte Gefahrenquelle, neben den objektiven Gefahren beim Klettersteiggehen, ist der Sturz. Dieser ist unbedingt zu vermeiden. Selbstverschuldet oder ausgelöst durch äußere Einflüsse (z.B. Steinschlag) führt ein weiter Sturz meist zu schweren Verletzungen. Der SKYLOTEC RIDER 3.0 wurde speziell dafür entwickelt, um einen solchen Sturz im Klettersteiggelände erst gar nicht zuzulassen. Der automatische Blockiermechanismus verhindert den Extremfall, also einen Sturz bis zur letzten Zwischensicherung, der für einen selbst und nachfolgende Klettersteiggeher meist nicht ohne Folgen bleibt.“

Welche Klettersteigausrüstung ist für mich die beste?

SKYLOTEC KlettersteigausrüstungJe nach Könnerstufe oder Anspruch empfiehlt es sich unter der Auswahl an Ausrüstung seine optimale Ausstattung zu wählen:

Für ambitionierte Klettersteiggeher, aber auch für diejenigen mit dem höchsten Anspruch an ihre Ausrüstung, empfehlen sich die langlebigen, äußerst abriebresistenten INOX-Klettersteigkarabiner des SKYLOTEC SKYSAFE II oder der SKYLOTEC RIDER 3.0. Gerade in steilstem oder gar überhängendem Gelände sind diese Sets die erste Wahl.

Die besondere Robustheit der starken Y-Arme und der langlebige, ergonomische, handballengesicherte Aluminiumkarabiner machen das SKYLOTEC RENTAL Klettersteigset aus. Dieses Set ist vom Produktdesign her stark an die Vorgaben aus der industriellen Höhensicherung angelehnt, übertrifft sogar die Vorgaben der vorgegebenen Festigkeiten der Klettersteignorm. Robust und vom Handling her perfekt abgestimmt, findet es mit Vorliebe Einsatz in Bergschulen und Klettersteigschulen, in denen die Sets aufgrund der hohen Nutzungsfrequenz härtesten Bedingungen ausgesetzt werden. Defintiv das Set für den regelmäßigen und intensiven Gebrauch in gemäßigten Klettersteigen.

Das SKYLOTEC BUDDY FERRATA Klettersteigset ist ein speziell für die Ergonomie von Kindern abgestimmtes Kinderklettersteigset. Die Klettersteigkarabiner dieses Sets lassen sich einfach und sicher von kleinen Händen bedienen. Das Tragen eines Kinderkomplettgurtes wird empfohlen. Dennoch:

Kinder und Jugendliche sind in besonders exponierten oder gefährlichen Passagen von oben nachzusichern. Mit Bandschlingen, HMS-Karabinern, dem Halbautomaten SKYLOTEC LORY und einem 10 Meter Kletterseil ist das einfach und sicher von oben zu bewerkstelligen.

Klettersteigset

Einsatzbereich

SKYLOTEC RIDER 3.0

SKYLOTEC Rider 3.0

mittelschwer, schwer, steil bis überhängend, wenig Haltepunkte, weite Abstände der Zwischensicherungen, kraftraubend, keine Rastmöglichkeiten

Klettersteig-Schwierigkeit: A, B, C, D, E

SKYLOTEC SKYSAFE II

mittelschwer, leicht, horizontal, weite Querungen, sportlich ambitioniert, Rastmöglichkeiten vorhanden

Klettersteig-Schwierigkeit: A, B, C

SKYLOTEC RENTAL

SKYLOTEC Klettersteigset RENTAL

mittelschwer, leicht, horizontal, weite Querungen, sportlich ambitioniert, Rastmöglichkeiten

Klettersteig-Schwierigkeit: A, B, C

SKYLOTEC BUDDY FERRATA

SKYLOTEC Klettersteigset RENTAL

mittelschwer, leicht, Kinderklettersteig, (Kinder sind in exponierten und schwierigen Passagen von oben nachzusichern)

Klettersteig-Schwierigkeit: A, B, C

Tabelle: Empfohlene Einsatzbereiche der Klettertseigsets. Ein Klettersteigset - die persönliche Schutzausrüstung insgesamt - kann niemals die eigene Kondition, Übung, Selbsteinschätzung und Selbstkontrolle ersetzen und ist nur Bestandteil vieler der Sicherheit dienlichen Voraussetzungen im Klettersteig.